Gut zu wissen...

Unsere Angebote ermöglichen eine bedarfsgerechte und flexible Leistungserbringung. In Absprache mit den Kindern, Jugendlichen und ihren Familien sowie den Auftrag gebenden Stellen vereinbaren wir passgenaue Hilfearrangements.

Auftrag

Sozialpädagogische Betreuung, Förder- aber auch Forderung der Lebensgestaltung von Kindern und Jugendlichen in enger Kooperation mit dem Herkunftssystem.

Anzahl Plätze / 24h - Kriseninterventionsplätze (KIP)

Das Kinderheim verfügt über ordentliche 24 Plätze in drei koedukativ sowie altersgemischt geführten Wohngruppen. Aufgenommen werden Kinder im Alter ab Geburt bis zum vollendeten 17. Lebensjahr.

Das Kinderheim Sonnhalde stellt zudem ausserordentlich einen 24h-Pikettdienst sicher und nimmt innerhalb einer Stunde Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 12 Jahren auf. Während 72 Stunden stellt die Institution die Betreuung sicher, so dass die einweisenden Stellen (bsp. KESB) Druck abbauen sowie Zeit für detaillierte Abklärungen gewinnen können.

Für weitere Informationen siehe: Kriseninterventionsplätze (Navigationsleiste)

Öffnungszeiten / Erreichbarkeit

Das Kinderheim ist während 365 Tagen geöffnet. Bei Bedarf wird zu Ferien- sowie Feiertagszeiten jeweils ein gruppenübergreifender Pikettdienst eingerichtet.

Finanzierung / Kosten

Das Kinderheim Sonnhalde verfügt über eine Betriebsbewilligung sowie einen Leistungsvertrag mit dem Kanton Bern und arbeitet mit der Gesundheits- und Fürsorgedirektion zusammen. Die Kosten werden von den einweisenden Behörden getragen. Das Kinderheim ist Teil des Pilotprojektes "Pauschalabgeltung" des Kantons Bern was bedeutet, dass bei Einweisungen durch die KESB der Aufenthaltsmonat (und nicht mehr wie bis anhin der Aufenthaltstag) verrechnet wird. Tritt ein Kind/Jugendlicher nach Mitte Monat ein, so wird eine halbe Monatspauschle in Rechnung gestellt. Gleiches gilt bei einem Austritt.

Mit einem Tagesansatz von unter CHF 300.- erfüllt das Kinderheim bereits heute die vom Regierungsrat erteilte Verordnung zu Platzierungsobergrenzen.

 

Kostenbeitrag pro Monat: CHF 7790.- resp. CHF 256.- pro Tag (Stand: 1.1.2017)

 

Bei Platzierungen durch die Eltern oder gesetzliche Vertretung beträgt der Kostenbeitrag: CHF 30.- pro Tag.

 

Aufenthalte von Kindern aus anderen Kantonen werden über die Interkantonale Vereinbarung für Soziale Einrichtungen (IVSE) geregelt.

 

Nebenkosten
Die Nebenauslagen (Taschengeld, Hygiene, Kleider, Verkehr, Freizeit o.ä.) werden den zuständigen Stellen nach effektiven Auslagen gemäss Vereinbarung monatlich in Rechnung gestellt. Es werden grundsätzlich keine pauschalen Nebenkosten in Rechnung gestellt.

 

Kostenreglement_2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 191.9 KB

Suchen Sie eine kurz- oder längerfristige Platzierungsmöglichkeit?

Die Belegung kann sich durch kurzfristige Massnahmen rasch ändern. Unser Tagesansatz liegt unter CHF 260. Bitte kontaktieren Sie ungeniert die Institutionsleitung:

 T +41 (0) 79 709 76 06 oder mittels untenstehendem Formular

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Stellen/Jobs

Ausgebildete Fachpersonen:

keine Vakanzen

Ganzjährige Vorpraktikumsplätze:

keine Vakanzen

Ausbildungsplätze FH/HF:

sind bis Sommer 2018 besetzt. Ob und falls ja wie viele Plätze ist in Abklärung. Bitte keine Anfragen/Bewerbungen einsenden

Zivildienst:

keine Einsatzzeiträume vorhanden!