Süsse Überraschung

Bereits schon fast zur Tradition in der Adventszeit gehört die süsse Überraschung, welche das Kinderheim ihrem grosszügigen Spender, Herrn Dr.med. P. Köpp aus Wichtrach verdankt.      Mit herzlichstem Dank! 

Kinder wünschen...

Es dauert zwar noch ein paar Wochen bis Weihnachten, doch die Kinder freuen sich bereits heute auf ihre Geschenke.Die Genossenschaft Migros Aare, Welle 7 lädt das Kinderheim Sonnhalde erneut zur Aktion "Kinder wünschen" ein und hierfür bedanken wir uns von Herzen.

Jahresbericht 2016

JB_2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.9 MB

Ab ins kühle Nass...

Das Kinderheim ist wieder dabei...

Bike to work 2017 - Ziel dieser schweizweiten Aktion ist, dass möglichst viele Arbeitnehmende mit dem Velo oder "human powered" (zu Fuss, Inline etc.) zur Arbeit kommen. Im Mai/Juni 2017 sind auch die Mitarbeitenden der Sonnhalde gesund unterwegs und steigern so sowohl ihre Leistungsfähigkeit als auch ihr Wohlbefinden...

Erneuerung des Pools

Pünktlich vor dem Start der Badesaison erlebt unser Pool eine sanfte Renovation. Nebst der Erneuerung der Dusche sowie der Umrandung werden rutschsichere Platten rund um das Pool verlegt.

Weiter musste infolge unkontrollierter Wurzelausdehnung ein Stück des Belages ersetzt werden.

Eigenes Eisfeld...

Als wohl erstes und einziges Kinderheim im Kanton Bern, sind wir stolze Besitzer eines eigenen Eisfeldes. Ob Spengler Cup, Curling oder einfach nur "Schuh-Schlöfle", die Kinder erfreuen sich ihres Werkes.

Weihnachtsaktion auf Facebook

Welle7_Facebook.pdf
Adobe Acrobat Dokument 81.0 KB

Weihnachtsaktion "Kinder wünschen"

Die Genossenschaft Mirgos Aare, Welle 7, macht es sich dieses Jahr zur Aufgabe, Kindern und Jugendlichen aus nicht immer ganz einfachen Verhältnissen, einen Wunsch zu erfüllen. Das Kinderheim Sonnhalde wurde angefragt und herzlich eingeladen, einen tollen Nachmittag in der Welle 7, Workspace zu erleben.

Am Mittwoch, 21. Dezember 2016 finden verschiedenste Workshops (Seifenfabrik, Ballett für Kinder, Lebkuchenhaus herstellen, Hip Hop Streetdance, usw.) statt mit dem krönenden Abschluss der Bescherung. Hierfür durften die Kinder und Jugendlichen im Vorfeld ihren Wunschzettel ausfüllen, welcher sich am besagten Nachmittag am Weihnachtsbaum in ein Geschenk umwandeln wird.

An dieser Stelle dankt das Kinderheim Sonnhalde der Genossenschaft Migros Aare, Welle 7, von ganzen Herzen für ihre Grosszügigkeit, ihre Flexibilität sich den Bedürfnissen einer Institution anzupassen und ihrem Engagement für die Kinder und Jugendlichen.

Platz an der Sonne...

Kurz-View
IMG_1689.mov
QuickTime Video Format 55.9 MB

Jahresbericht 2015

SO_JB_2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.8 MB

Badesaison eröffnet - 20. Mai 2016

Bike to work

Wie schon im letzten Jahr werden auch diesen Mai/Juni unsere Mitarbeitenden sportlich unterwegs sein. Als sportliches Kinderheim unterstützt die Sonnhalde nicht nur diese sinnvolle Aktion sondern leistet einen Beitrag an die Gesundheitsförderung ihrer  Mitarbeitenden.

Der Frühling kommt...

Unsere Velogarage hat nach vielen Jahren einen neuen Anstrich verdient. Die Sonnenstrahlen des herannahenden Frühling wärmen nicht nur die Kids bei der Arbeit sondern unterstützen das rasche Fertigstellen.

 

Beteiligung an Kampagne von Pro Juventute

Pro Juventute lancierte am 21. Oktober 2015 die nationale Kampagne: "Freiraum - mehr Platz für Kinder".

Vier von zehn Kindern haben gemäss der Studie keine Möglichkeit zum unbeaufsichtigten Spielen im Freien. Der Zugang für Kinder zum öffentlichen Raum sei oft verboten, viele Spiel- und Schulhofplätze gesperrt. Pro Juventute fordert das Recht von Kinder auf freies Spiel ein. Dazu benötige es Platz im öffentlichen Raum und eine kindergerechte Planung, Gestaltung und Pflege dieser Räume. Um die Öffentlichkeit für das Thema zu sensibilisieren, hat Pro Juventute zusammen mit zahlreichen Kindern aus allen Kantonen vom Bundesplatz in Bern eine Schnitzeljagd durch die ganze Schweiz gestartet. Diese soll die Kinder zu kinderfreundlichen Plätzen im öffentlichen Raum führen.

Das Kinderheim Sonnhalde befürwortet das Recht der Kinder auf freies Spiel, welches in der Kinderrechtskonvention verankert ist und beteiligte sich deshalb aktiv an der nationalen Kampagne.

Kriseninterventionsplätze (KIP) siehe Navigationsleiste

Jahresbericht 2014

SO_JB_2014.pdf
Adobe Acrobat Dokument 626.6 KB

Verkehrsstrasse, Basket- & Unihockey / Juni 2015

Unser Innenhof erhält derzeit eine bedarfsgerechte, attraktive und vielfältig nutzbare Auffrischung. Auf Wunsch der Kinder und Jugendlichen werden nebst Strassen und Parkplätzen noch Markierungen für ein professionelles Basketball- resp. Unihockeymatch gezeichnet.

Die Umgestaltung des Innenhofs basiert auf einem Ausbildungsprojekt einer unserer Studierenden.

Bike to work im Juni 2015

Nach der Arbeit noch zum Sport..? Das muss nicht sein; wer mit dem Velo fährt, absolviert so bereits sein Fitnessprogramm und mit "Rückenwind" arbeitet es sich erst noch besser...

Als sportliches Kinderheim unterstützt die Sonnhalde die Aktion und engagiert sich für ihre Mitarbeitenden.

Weihnachtsfeier vom 12. Dezember 2014

Die diesjährige Feier stand ganz im Zeichen des Gastauftrittes des Circus Natale, in welchem das stärkste Mädchen der Welt, wilde Tiere mit ihrem stolzen Dompteur, tanzende Samichlouse und Schmutzlis, singende "Engel" und vieles mehr zu bestaunen waren.

Anschliessend verköstigte uns das Hauswirtschaftsteam mit einem feinen Raclette à discrétion.

Weiterbildung zum Thema: UN-Kinderrechte

Der Jahresplan beinhaltet jeweils eine Weiterbildung für das Gesamtteam. 

Am 17. November 2014 widmeten wir uns den UN-Kinderrechten und folgten gespannt einem Referat des Fachverbandes Integras. Im anschliessenden praktischen Teil setzten wir uns zum Ziel, die Kinderrechtsorientierung in unserem pädagogischen Alltag zu hinterfragen, zu fördern sowie den Mitarbeitenden bekannter zu machen.

Dank kompetenter Impulse bedeutet Kinderrechte stärken für uns, sich mit zahlreichen Fragen auseinanderzusetzen und mit KIndern, Eltern sowie Behördenmitgliedern die Konvention zu thematisieren.

Herbst Party 2014

Diesmal stand ein tierischer Nachmittag auf dem Programm. Die Stiftung PAMFri mit ihrem Einsatzteam war Gast bei uns und bescherte den Kindern und Jugendlichen einen erlebnisreichen Tag.

Heimbrätle vom 22. August 2014

Bei wunderbarem Sommerwetter und superfeinen Grilladen fand das bereits fest im Jahresplan verankerte Heimbrätle statt. Nebst dem Glacé zum Abschluss darf auch das schön arrangierte Salatbuffet nicht vergessen werden.

HEIMLAGER 07. - 11. Juli 2014

Wie vor zwei Jahren zog es alle Wohngruppen nach Saanenmöser, wo wir getreu dem Sujet: Heimat-Land, eine Reise zu unseren Wurzeln, die jeweiligen Nationalitäten der Kinder und Jugendlichen entdeckten.

Ob afrikanisches Märchen, spanische Paella, indische Spiele sowie feine Köstlichkeiten oder aber ganz helvetisch mit Cervelat und einem Regenmarsch rund um den Lauenensee, erlebten wir eine Woche voller Gemütlichkeit und Freude.

Hin und wieder wähnten wir uns ob den nassen Füssen resp. kalten Temperaturen eher in einem Herbst- anstatt Sommerlager.

Gemeinsame Weiterbildung mit dem Aeschbacherhuus

Netzwerke, Allianzen und Kooperationen sind schon lange moderne Organisationsformen. Im stationären Bereich begegnet man jedoch institutionsübergreifenden Zusammenarbeiten noch eher selten.

 

Das Kinderheim Sonnhalde und das Aeschbacherhuus zeichnen sich als Partnerorganisationen und Kompetenzstätten aus, welche gemeinsam das Ziel verfolgen, für Kinder ab dem Säuglingsalter bis zum Schulaustritt, einen Ort der Wertschätzung, Verlässlichkeit und Sicherheit zu bieten.

 

Beide Organisationen verfügen über ein breites Spektrum an verschiedensten Professionen. Die Mitarbeitenden verfügen über das nötige Know-how, welches im bestehenden Arbeitsfeld gefordert wird. Sogesehen möchten wir durch vertiefte Zusammenarbeit die vielfältigen Ressourcen nutzen und als unerschöpfliches Netzwerk unterschiedlichster Kompetenzen und Wissen fungieren. Vor diesem Hintergrund und aufgrund unserer festen Überzeugung, die beidseitigen Dienstleistungen in Richtung Bedarfsorientierung und Flexibilisierung weiter zu entwickeln, fand am 20. Mai 2014 eine gemeinsame Weiterbildung zum Thema: "Grundhaltung und Wirkung einer systemischen Sozialpädagogik" statt.

Sonnhalde meets SCB

Am 12. Februar 2014 gastierten die beiden Eishockeyprofis Ivo Rüthemann und Byron Ritchie bei uns. Nach einer eifrigen Fragerunde, in welcher die Kinder und Jugendlichen so manches wissen wollten, signierten die sympathischen Spieler von Autogrammkarten, Trikots, Stöcke bis hin zu Natelcovers. 

 Zum Abschluss durfte die obligate Fotorunde nicht fehlen und wir bedanken uns ganz herzlich bei den beiden Spielern für ihre Ausdauer und ihr Engagement sowie dem SCB Management für die Gewährung zur Veröffentlichung der Bilder.

SKIWEEKEND vom 08./09. Februar 2014

Dieses Jahr führte unser super sportives Skiweekend auf die Elsigenalp. Am Samstag war Ski- und Snowboard fahren vom blutigen Anfänger bis zum neuen Freestyle-Star angesagt. Das Wetter war uns wohlwollend gesinnt, so dass wir gut ausgepowert am Abend ein feines Fondue geniessen konnten.

Am Sonntag standen Curling in Adelboden (in der Heimhalle der Curling Europameister 2013 Herren) mit anschliessendem Eishockey resp. Schneeschuhwanderung mit schnittiger Schlittelabfahrt auf dem Programm...Puuh, so mancher Schweisstropfen floss uns übers Gesicht. Auf ein Neues im 2015!

Weihnachtsfeier vom 17. Dezember 2013

Nach einem adventlichen Apéro unter Sternenhimmel, durften sich die geladenen Gäste über verschiedene Darbietungen der Gruppen erfreuen. Anschliessend wurden alle Anwesenden mit einem feinen Imbiss verköstigt.

Aufsichtsbesuch der Gesundheits- und Fürsorgedirektion des Kantons Bern

Am 25. November 2013 hiess die Institution zwei Mitglieder der Gesundheits- und Fürsorgedirektion zum Audit 2013 willkommen. Nach einem Betriebsrundgang mit anschliessendem regen Austausch über den Ist-Zustand und dessen Bedeutung für die Zukunft, durfte das Kinderheim ein erstes sehr positives Echo entgegennehmen.

HERBST-PARTY

Die schon institutionalisierte Herbst-Party fand am 30. Oktober 2013 wiederum grossen Anklang. Wohngruppenübergreifend durften sich Gross & Klein an mehreren Posten schwierigsten Aufgaben stellen (Quiz, Maroni werfen, Sprint-/Geschicklichkeitsparcours usw.). Der Spass war ohne Zweifel vorhanden und mit einem gemeinsamen Abendessen fand der Anlass einen schönen und würdigen Abschluss. Bis nächstes Jahr...

Neue Institutionsleitung

Am 01. Oktober 2013...

...hat Herr Pascal Jermann die Gesamtleitung des Kinderheims Sonnhalde übernommen. Herr Jermann ist studierter Pädagoge und Sozialarbeiter mit einem Masterabschluss in Business Administration (MBA). Bevor er zur Sonnhalde kam, war er mehrere Jahre Leiter einer Berufsbeistandschaft und führte zudem Massnahmen des Kinder- und Erwachsenenschutzrechts. Des Weiteren war Herr Jermann in den Bereichen der stationären Kinder- und Jugendarbeit sowie der freiwilligen Sozialarbeit tätig.

Abschied

Ich werde die Institution nach 71/2 Jahren verlassen. Somit möchte ich mich mit diesen Zeilen verabschieden und bedanke mich herzlich für das Vertrauen, das Sie mir und der Institution entgegengebracht haben.

 

Mit freundlichen Grüssen

martin gygax

Jahresbericht 2012

Jahresbericht12.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.8 MB

Lehrlingswohngruppe Rubin

Das dreijährige Projekt Lehrlingswohngruppe wird auf den 31. Juli 2013 beendet.

Vier BewohnerInnen werden in diesem Sommer ihre Lehre abschliessen und in die Selbständigkeit eintreten. Gemäss Gesundheits- und Fürsorgedirektion des Kontons Bern wurde dieses Projekt gezielt und auf ganz konkrete Jugendliche bezogen aufgebaut und es bestehen zurzeit keine Engpässe in diesem Versorgungsbereich. Deshalb wurde eine Weiterführung nicht bewilligt.

Für die fünfte Person, welche ihren Lehrabschluss im nächsten Jahr absolvieren wird, wurde eine interne Lösung gefunden.

Suchen Sie eine kurz- oder längerfristige Platzierungsmöglichkeit?

Die Belegung kann sich durch kurzfristige Massnahmen rasch ändern. Unser Tagesansatz liegt unter CHF 260. Bitte kontaktieren Sie ungeniert die Institutionsleitung:

 T +41 (0) 79 709 76 06 oder mittels untenstehendem Formular

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Stellen/Jobs

Ausgebildete Fachpersonen:

keine Vakanzen

Ganzjährige Vorpraktikumsplätze:

keine Vakanzen

Ausbildungsplätze FH/HF:

sind bis Sommer 2018 besetzt. Ob und falls ja wie viele Plätze ist in Abklärung. Bitte keine Anfragen/Bewerbungen einsenden

Zivildienst:

keine Einsatzzeiträume vorhanden!